JungesFestival
TillEulenspiegelslustigeStreiche

Datum
Sonntag, 18.09.2016
11:30 - 16:00 Uhr
Ort
Kulturhof Knechsteden
Ticketinfo

3€ pro Person
Tickets an der Tageskasse

Er ist ein Sinnbild für Schabernack und Schadenfreude und bis heute lacht man über ihn: Till Eulenspiegel. 1515 wurde die Schwanksammlung „Dil Ulenspiegel“ erstmals in hochdeutscher Sprache veröffentlicht und geriet schnell zum Bestseller der Renaissance. 500 Jahre später dreht sich beim Jungen Festival nun alles um den wohl bekanntesten Narren der Welt mit „Affen und Eulen“ backen, „Eulenspiegel-Quiz“ und vielen weitere Aktionen.

jeweils 12:00 Uhr + 14:00 Uhr im Bullenstall
Sockenkonzert „Till erzählt“
Till Eulenspiegel erzählt aus seinem Leben - und das ist bunt und abwechslungsreich wie die Musik, die dazu erklingt. Till erzählt seine Abenteuer mit Worten, Händen und Füßen - und mit seiner Geige. Durch ein äußerst abwechslungsreiches Konzept, bei dem Musik, Text und Schauspiel untrennbar miteinander verflochten werden, sind Tills Streiche in Richard Strauss' Sinfonischer Dichtung unmittelbar erkenn- und erlebbar – und das kann beim musikbezogenen Ratespiel auch gleich bewiesen werden.
Kindertheater mit Auszügen aus Richard Strauss’ sinfonischer Dichtung „Till Eulenspiegels lustige Streiche“ (Kammermusikfassung) mit dem Ensemble EU-LENS-PI-EGEL (Wien)

11:30 Uhr – 16:00 Uhr im Kulturhof
Interaktive Ausstellung „Les structures musicales“
Tönende Wind- und Wasserräder, Klanglabyrinth, Musikalische Treppe, Riesenholzharfe, Stiefel-Flöten, Besenräder und vieles mehr … Und beim Publikum? Geschäftiges Forschen, aufmerksames Lauschen, Spielen, Staunen und Lachen. In Favres Werk wird das Originelle gefeiert: Wieder verwertbare Alltagsgegenstände werden als Teile in Instrumenten-Neuschöpfungen verbaut und wachsen zu bespielbaren Musikgärten zusammen.

Veranstaltungstrailer

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren

×