Kolloquium-KulturdesRheinlandes

Datum
Sonntag, 25.09.2016
11:00 Uhr
Ort
Museum Insel Hombroich / Scheune
Ticketinfo

Eintritt frei!

Wir bitten um vorherige Anmeldung unter info@knechtsteden.com

KULTUR DES RHEINLANDES
Festival Alte Musik Knechtsteden als Baustein
Gesprächsteilnehmer:
Milena Karabaic (LVR-Dezernentin für Kultur und Landschaftliche Kulturpflege)
Hans-Jürgen Petrauschke (Landrat, Rhein-Kreis-Neuss)
Prof. Dr. Hans-Joachim Wagner (Kunststiftung NRW)
Frank Kämpfer (Deutschlandfunk)
Werner Wittersheim (WDR)
Frank Boehm (Stiftung Insel Hombroich)
Hermann Max (Festival Alte Musik Knechtsteden)
Thomas Höft (Moderation)

Irgendwann im Barock ist Europa durch Künste – und nicht zuletzt Musik – kulturell geeint; ohne Verträge und über die Köpfe der Politiker hinweg. Musiker von überall verstehen und bewundern sich, lernen voneinander. Trotz heftiger politischer Zwiste. Durch Internet und Jets leben wir inzwischen in einer kleinen Welt, in der jeder die Musik wie eine Sprache versteht, die ohne Wörterbücher auskommt. Wissenschaftlich gesichert ist, dass für ein Leben in der Zukunft kulturelle Bildung der fundamentale Baustein wird. Nicht mehr bruchsicher und mit einem Fragezeichen versehen sind weitere Bausteine wie etwa der Kulturmarkt. Zieht sich die Kultur mehr und mehr in die Großstädte zurück? Wer füllt jene Töpfe, die eine Art Kultur-Versicherung für jeden ermöglichen? Zu diesen und ähnlichen Fragen suchen die Gesprächsteilnehmer mit dem Moderator Thomas Höft nach Antworten.

Im Anschluss an die Veranstaltung bieten wir eine kostenlose Führung für die Besucher des Kolloquiums an.


In Kooperation mit der Stiftung Insel Hombroich

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren

×