Chorkonzert
KriegundFrieden

Datum
Sonntag, 23.09.2018
20:00 Uhr
Ort
Klosterbasilika Knechtsteden
Ticketinfo

23 / 18 / 10* €
erm. 18 / 13 / 8* €
zzgl. VVK-Gebühr

*mit eingeschränkter Sicht

Johann Sebastian Bach
Komm, Jesu, komm
doppelchörige Motette
Sven David Sandström
Komm, Jesu, komm
doppelchörige Motette
Johannes Brahms
Warum ist das Licht gegeben
Motette für gemischten Chor a cappella
Arnold Schönberg
Friede auf Erden
Motette für gemischten Chor a cappella
Chorwerke von Samuel Barber, Benjamin Britten, Kim Andre Arnesen, Jan Sandström u.a.
VOX BONA – Kammerchor der Kreuzkirche Bonn

Karin Freist-Wissing - Leitung
Tickets sind telefonisch unter 0221-2801 bei KoelnTicket erhältlich.
Hier können Sie Tickets für die Veranstaltung online bestellen.

19 Uhr – Einführungsgespräch in der Klosterbibliothek
mit Karin Freist-Wissing, Hermann Max
Katrin Weller, Moderation


Das Programm des preisgekrönten Kammerchores VOX BONA verbindet ganz unterschiedliche Gedanken über die zwei großen Weltkriege im 20. Jahrhundert. Dazu werden Werke von David Sandström wie Komm, Jesu, komm – von Bachs Motette inspiriert – und The half finished Heaven auf einen Text des Nobelpreisträgers Thomas Tranströmer genutzt. In Bachs Motette wie in Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen lassen sich im weitesten Sinne Warnungen vor kriegsähnlichen Konflikten heraushören.

Einem Konzentrationslager des 2. Weltkrieges entstammen die Worte eines namenlosen Dichters in Even when he is silent. Völlig Erschöpft hofft der Verfasser, dass die Hoffnung nie stirbt. Andre Arnesen macht daraus einen erschütternden Ruf nach Hoffnung. Advanced Democracy ist in Benjamin Brittens Vertonung ein flammender Aufruf für den Erhalt von Demokratie. Als Wehrdienstverweigerer hatte Britten bekannt: Ich bin nicht dazu fähig, Menschenleben zu zerstören. Ich glaube nicht an die Göttlichkeit Christi, aber daran, dass man seinem Beispiel folgen soll.

Arnold Schönberg vertont 1907 das Gedicht Friede auf Erden von Conrad Ferdinand Meyer und formuliert damit den immer gültigen wie schmerzlichen Aufruf Nie wieder Krieg!

Konzert mit Pause.
Voraussichtliches Ende der Veranstaltung gegen 21.45 Uhr.

Kammerchor VOX BONA

Ob romantische A-cappella-Musik, zeitgenössische wie barocke Motetten oder große Oratorien – VOX BONA steht zusammen mit Karin Freist-Wissing für packende Konzerte. Kennzeichen der 48 SängerInnen ist eine mitreißende Bühnenpräsenz, die Hörer und Presse in den Bann zieht. VOX BONA ist in der Kreuzkirche Bonn zuhause und entwickelt dort neuartige Projekte, denen durch Konzertreisen, Rundfunk,- CD- und Fernsehaufnahmen internationale Bewunderung zukommt.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren

×